Die Sport AG im Schuldorf Bergstrasse

Große Halle 72 Schuldorf Bergstraße
Große Halle 72 Schuldorf Bergstraße

Sport - AGs an Schulen

Montags, 17.20 - 19.00, Halle 72 Schuldorf Bergstrasse

Unser Verein bietet Ringer AGs an für alle Schüler des Schuldorfs Bergstrasse sowie der Tannenbergschule in Seeheim. Iniziiert wurden die AGs von den Sportlehrern der Schulen, die im Kampfsport Ringen eine gute Möglichkeit sahen, Aggressionen bei Kindern abzubauen und Rauflust zu kanalisieren. Unterstützt wurden diese Aktivitäten durch die Initiative "Zusammenarbeit von Schule und Verein", die aus der Erkenntnis entstand, dass unsere Kinder an Bewegungsmangel leiden, der durch den Schulsport alleine nicht mehr ausgeglichen werden kann.

In weitergehenden Studien wird festgestellt, dass dieser Bewegungsmangel zu erheblichen körperlichen Schäden, wie Übergewicht, Koordinationsstörungen oder Haltungsschäden, führt. Von körperlicher Fitness, kann diesen Studien zufolge, bei den 14 bis 16 jährigen Jugendlichen nur noch bei 20 % der Untersuchten gesprochen werden.
Bei den Verantwortlichen des KSV rannte man mit dieser Idee offene Türen ein, da frühere Versuche, Ringen an den Schulen einzuführen, an den Vorbehalten gegenüber den Kampfsportarten scheiterten. Nach inzwischen sechs Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit konnte man auch die letzten Zweifler überzeugen, so dass auch von anderen Schulen Interesse besteht, Ringer AGs einzuführen.
Hier muss man sich aber auf Aktionstage beschränken, da es an Jugendtrainern mangelt, die während des normalen Schulunterrichts am Vormittag Ringer AGs durchführen könnten. Unsere letzte Aktionswoche an der Melibokusschule in Zwingenberg fand ebenfalls wieder ein positives Echo, das auch mit einem Dankschreiben des Kultusministerium belohnt wurde. Die AGs werden vorbereitet, indem zu Beginn des Schuljahres in den ersten vier Klassen der Grundschule Ringen im Schulsportunterricht vorgestellt und mit den Kindern eine Trainingseinheit absolviert wird. Die interessierten Kinder können dann für 4 - 6 Wochen probeweise die AG besuchen und entscheiden, ob sie sich fest anmelden wollen. Um den Übergang in das Vereinstraining zu erleichtern, können Unentschlossene für 6 Monate kostenlos zur Probe mittrainieren.